1911 IBACH
KONZERT-FLÜGEL

Ein Klick auf die Bilder unserer Galerie genügt, um Sie in groß zu sehen.

Baujahr: 1911
Seriennr: 64878
Mechanik: Schwander Doppelrepetitionsmechanik
Länge: 2,35m

Dieser Ibach Konzertflügel (Mod Richard Wagner, FI-14) wurde in Silbereiche gestaltet. Der Flügel ist original erhalten und aktuell unrestauriert. Er hat eine sehr interessante Geschichte – denn er wurde für das Beamtencasino auf der 1907 errichteten Zeche “Friedrich Heinrich” in Kamp-Lintfort von der Süddeutschen Kohlenhandelsgesellschaft und dem Belgisch-Holländischen Kohlenkontor gestiftet. In diesem Beamtencasino errichteten die Alliierten 1945 ihr Hauptquartier. Der Flügel stand also dort in einer Zeit in der u.a. Churchill, Montgomery, Eisenhower etc. dieses Haus bewohnt haben und höchstwahrscheinlich auch diesen Flügel gespielt / genossen haben.

FaszinationPIANOla